Kursangebote von MoveFit - Fitness for Business
  Startseite » Katalog » Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihr Konto  |  gewählte Kurse  |  Kurs buchen   
Kurse
Aqua FIT
Autogenes Training
Nordic Walking
Rücken FIT
Pilates
Progressive Muskelentspannung
gewählte Kurse Zeige mehr
0 Produkte
Informationen
Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Unsere AGB's
Kontakt
Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von
MoveFit Personal Training – Fitness for Business
(Stand: 01.12.2008)

Geltungsbereich / Präambel

(1) Unter dem MoveFit Personal Training Konzept ist die Durchführung von Personal Fitness Training, die Durchführung von Präventionskursen nach §20 Abs.1 SGB V, und die Durchführung von Firmenfitness bzw. betrieblichen Gesundheitsmanagement zu verstehen, die KUNDEN im Rahmen der für sie jeweils spezifisch ausgewählten und über Jahre erprobten Programme buchen können. Personal Training bedeutet individuelle Betreuung – über Jahre erprobte Trainingsprogramme bedeuten maximale Effektivität.

(2) Diese Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz „AGB“ bezeichnet) gelten für alle Buchungen von Dienstleistungen, die Sie bei uns, MoveFit Personal Training mit dem Sitz in Chemnitz, Deutschland, aufgeben.

 

I. Vertragsgegenstand

(1) Sie schließen mit uns einen Vertrag über die jeweils von Ihnen gebuchte Dienstleistung ab, die im Einzelnen auf unserer Website (www.movefit.de) ersichtlich sind. Zu buchen sind wahlweise und/oder kumulativ Einzelstunde(n) oder rabattierte Stundenpakete im Bereich Personal Fitness Training, welche im Einzelnen individuell zusammengestellt werden. Aber auch in sich zeitlich geschlossene Präventionskurse nach §20 Abs.1 SGB V sind buchbar.

(2) Der Vertrag zwischen Ihnen und uns kommt wie folgt zustande: Sie füllen zunächst ein Onlineformular aus, in welchem Sie Ihre persönlichen Daten sowie die gewählte Zahlungsmodalität eintragen und welches Sie an uns absenden. Die Absendung gilt als Angebot zum Abschluss eines Vertrages nach Maßgabe dieser Bedingungen. Wir übernehmen keine Verpflichtung zur Annahme Ihrer Buchung. Erst mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Annahme der Buchung per E-Mail kommt der Vertrag zustande. Für den Fall, dass wir Ihre Buchung nicht annehmen können, werden wir versuchen, Ihnen dies entweder telefonisch, per E-Mail oder per Post mitzuteilen.

(3) Alternativ können Sie uns anrufen und die jeweilige von Ihnen ausgesuchte Dienstleistung buchen. Auch in diesem Fall kommt ein Vertrag erst mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Annahme der Buchung per E-Mail zustande.

(4) Im Falle unserer ausdrücklichen Annahme Ihrer Buchung kommt – unberührt der weiteren Voraussetzungen im Sinne von Abschnitt II dieser AGB – unmittelbar ein wirksamer Dienstleistungsvertrag zwischen Ihnen und MoveFit Personal Training zustande. Der Personal Trainer wird sich sodann mit Ihnen in Verbindung setzen, um die näheren Einzelheiten wie Terminvereinbarung und Trainingsort zu klären.

(5) Mit der Buchung erkennen Sie ausdrücklich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

 

II. Preise; Zahlungsbedingungen, Einzelheiten zu den Trainingseinheiten

(1) Der Preis der Dienstleistung ergibt sich aus der Ihnen zugesandten Rechnung oder den Angaben auf der Webseite http://movefit.de/catalog/index.php. Die Mehrwertsteuer ist von Ihnen in der jeweils gültigen Höhe wie auf der Rechnung ausgewiesen zu entrichten. Das Honorar für das von Ihnen gebuchte Personal Training ist mit der einmaligen Bezahlung vollständig abgegolten.

(2) Die Zahlungen sind bei Online-Buchungen wahlweise per Überweisung oder per Barzahlung zu leisten. Bei telefonischen Buchungen sind Zahlungen lediglich per Überweisung möglich. Die Kontoverbindung lautet:

Kontoinhaber: Tobias Haustein

Hypovereinsbank Chemnitz
Konto:  38 333 00 41
BLZ:     870 200 86

 (3) Wurde von Ihnen in dem Buchungsformular die Zahlungsmethode Überweisung gewählt, wird die erste Trainingsstunde oder der Präventionskurs erst dann absolviert, nachdem die Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist. Dies gilt auch im Falle telefonischer Buchungen.

(4) Sollten Sie den Wunsch haben, mit dem Personal Trainer in einem bestimmten Fitness-Club oder in einer sonstigen bestimmten Trainingsanlage zu trainieren, tragen Sie etwaige Kosten, wie sie z.B. für Tageskarten in Fitness-Clubs oder für Platzmieten entstehen können, selbst.

(5) Für den Fall, dass Sie einen mit dem Personal Trainer vereinbarten Trainingstermin absagen müssen, ist dieser mindestens 24 Stunden im Voraus abzusagen. Sollten Sie den Trainingstermin erst später absagen oder ohne vorherige Absage nicht zu dem vereinbarten Trainingstermin erscheinen, wird jede nicht wahrgenommene als absolvierte Trainingsstunde gewertet.

 

III. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1,2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

 

per Brief:
MoveFit Personal Training
z.H. Herrn T. Haustein
Barbarossastr. 64
09112 Chemnitz

per Fax:
03 71 / 4 33 01 66

per E-Mail:
info[at]movefit.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

 

IV. Rücktritt durch den KUNDEN; Nachbesserung

(1) Sie können vom Vertrag zurücktreten, wenn Sie nicht mehr als 3 Trainingsstunden Ihres jeweiligen gebuchten Stundenpakets genutzt haben. Allerdings ist dann von Ihnen jede bis dahin absolvierte Stunde mit dem Preis einer einzeln gebuchten Stunde zu je 75,- EURO inkl. 19% MwSt., mithin ohne entsprechenden Rabatt bei den Stundenpaketen, zu vergüten. In diesem Fall erhalten Sie eine neue Rechnung per E-Mail zugeschickt, die ursprüngliche Rechnung wird gegenstandslos. Sofern Sie das ursprünglich gebuchte Stundenpaket bereits vor dem wirksamen Rücktritt vollständig bezahlt haben, erhalten Sie den Differenzbetrag aus diesen beiden Rechnungen von uns zurück.

(2) Eine Stornierung eines Präventionskurses ist ausdrücklich schriftlich per E-Mail  oder per Postweg vor Kursbeginn möglich. Geschieht dies innerhalb der letzten 14 Tage vor Kursbeginn, ist jedoch ein Betrag in Höhe von 25% der Gesamtkursgebühr fällig.

(3) Ab Nutzung von mehr als 3 Trainingsstunden Ihres jeweiligen gebuchten Präventionskurses oder Personal Training Stundenpakets haben Sie keinen Anspruch auf Rückvergütung der noch nicht genutzten Einheiten.

(4) Sie sind ferner zum Rücktritt berechtigt, wenn der Personal Trainer unentschuldigt zu dem vereinbarten Trainingstermin nicht erscheint. In diesem Fall sind nur die bis zu diesem Zeitpunkt geleisteten Trainingsstunden zu vergüten, wobei ein eventueller Rabatt auf dem von Ihnen gebuchten Programm oder Paket selbstverständlich berücksichtigt wird.

 (5) Sollten Sie nach einem der in den Absätzen 1, 2 und 4 genannten Gründe zum Rücktritt berechtigt sein, werden wir Ihnen, sofern Sie die von Ihnen gebuchte(n) Dienstleistung(en) bereits bezahlt haben, den von uns zu erstattenden Betrag auf das von Ihnen angegebene Konto überweisen.

 

V. Haftung

(1) Mir ist bekannt, das der Personal Trainer oder der Kursleiter nicht für etwaige Schäden haftet, die bei der Durchführung des Personal Trainings oder des Kurses an der Gesundheit oder dem Eigentum des Klienten oder Teilnehmers entstehen.

(2) Ich bin darüber informiert, dass das Personal Training oder der Kurs keine ärztliche, psycho- und/oder physiotherapeutische Behandlung ersetzten kann. Falls ich zurzeit in einer entsprechenden Behandlung bin und Zweifel habe, ob das Personal Training oder der Kurs für mich geeignet ist, werde ich ärztlichen Rat einholen. In jedem Fall, nehme ich am Personal Training oder am Kurs auf eigene Verantwortung teil.

(3) Die Haftung von uns für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

 

VI. Rücktritt (Kündigung) durch MoveFit Personal Training

(1) Wir sind bis zur Buchung der Dienstleistung(en) berechtigt, aus wichtigem Grund von diesem Vertrag zurückzutreten bzw. diesen zu kündigen, insbesondere  wenn dem Personal Trainer die Durchführung der Dienstleistung nicht zumutbar ist, weil die wirtschaftliche Opfergrenze aus nicht von uns zu vertretenden Umständen überschritten wird; in Fällen höherer Gewalt.

(2) Wir sind im Übrigen berechtigt, aus wichtigem Grund von diesem Vertrag  zurückzutreten bzw. diesen zu kündigen, insbesondere wenn

  • Sie zahlungsunfähig werden,
  • Sie mit Ihrer Zahlung um mehr als zwei Monate ab Fälligkeit in Verzug geraten,
  • gegen Sie ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt und nicht als unbegründet abgelehnt wird oder die Durchführung eines Insolvenzverfahrens mangels Masse abgelehnt wird,
  • uns die Ausübung einer wesentlichen Vertragspflicht bzw. sich aus diesen AGB ergebenden Pflichten länger als 30 Tage aufgrund höherer Gewalt unmöglich ist,
  • Sie Vertragspflichten bzw. sich aus diesen AGB ergebenden Pflichten verletzen und diese Verletzung auf schriftliche Aufforderung von uns nicht innerhalb einer angemessen Frist von 10 Werktagen beendet wird. Eine Abmahnung bzw. Fristsetzung ist entbehrlich, sofern die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses aufgrund der Schwere des Pflichtverstoßes als unzumutbar erscheint, ein Erfolg nicht zu erwarten ist oder eine sofortige Kündigung unter Abwägung der beiderseitigen Interessen gerechtfertigt erscheint. Eine fristlose Kündigung kommt grundsätzlich nicht in Betracht, sofern diese Vertragspflichtverletzung bzw. ein Verstoß der sich aus diesen AGB ergebenden Pflichten unwesentlich ist, so dass nach Abwägung aller Umstände eine fristlose Kündigung nicht als angemessen erscheint.

 

VII. Verjährung eigener Ansprüche

Die Verjährungsfrist für unsere Ansprüche auf Zahlung beträgt, sofern Sie kein Verbraucher sind, abweichend von § 195 BGB fünf Jahre. Bezüglich des Beginns der Verjährungsfrist gilt § 199 BGB.

 

VIII. MoveFit Personal Training – Schutzrechte, Markenrechte, Urheberrechte etc.

(1) Sie erkennen an, dass die Inhalte der Website von MoveFit Personal Training sowie jede erforderliche Software, die in Zusammenhang mit der Website von MoveFit Personal Training eingesetzt wird, Gegenstand von Schutzrechten sind und vertrauliche Informationen enthalten, die durch Rechtsvorschriften, insbesondere diejenigen zum Schutz des geistigen Eigentums (z.B. Urheberrecht), geschützt sind.

(2) Sie erkennen weiterhin an, dass Inhalte in der Werbung von MoveFit Personal Training und weiteren Partnern/Veranstaltern oder von anderen Dritten auf der Website von MoveFit Personal Training und Informationen, die Sie auf der Website von MoveFit Personal Training oder durch Werbeinserenten erhalten, durch Urheberrechte oder sonstige Schutzrechte oder Gesetze geschützt sind. Sofern sich MoveFit Personal Training oder die betreffenden Dritten nicht schriftlich damit einverstanden erklärt haben, dürfen Sie Informationen und Werke, die auf der Website von MoveFit Personal Training oder durch Werbeinserate abrufbar sind oder zugänglich gemacht werden, weder ganz noch teilweise ändern, löschen, vermieten, verleasen, verleihen, verkaufen, vertreiben, umgestalten oder sonst wie verwenden oder nutzen.

 

IX. Datenschutzhinweise und Vertraulichkeitserklärung

(1) Es wird darauf hingewiesen, dass wir zwecks Vertragserfüllung und Auftragsabwicklung nur zur internen Verwendung gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten elektronisch speichern, verarbeiten und nutzen, um sie für Kommunikationszwecke mit Ihnen zu verwenden. Wir werden die von Ihnen erhobenen und gespeicherten Daten nicht an Dritte veräußern oder verpachten/vermieten oder aus anderen wirtschaftlichen Gründen an Dritte weitergegeben. Die Kundendaten werden gespeichert und streng vertraulich behandelt. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt ausschließlich mit Ihrer Einwilligung, insbesondere soweit die Übermittlung zur Erbringung von Ihnen in Anspruch genommener Dienste erforderlich oder soweit sonst gesetzlich zulässig ist.

(2) Mit der Abgabe Ihrer persönlichen Daten persönlich, per eMail, per Web-Formular oder anderweitig im Wege des elektronischen oder telekommunikativen Geschäftsverkehrs geben Sie Ihre Einwilligung zu der hier beschriebenen Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner persönlichen Daten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen und auch die Löschung Ihrer Daten verlangen, wenn das Vertragsverhältnis im Gesamten (Auftragsdurchführung, Zahlung, etc.) endgültig abgewickelt ist.

(3) Das System auf der Website von MoveFit Personal Training verwendet Cookies, um Informationen auf Ihrem Computer zu speichern. Diese Cookies enthalten keine der oben angegebenen Informationen, sondern dienen ausschließlich Ihrem Komfort. Sie helfen dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Kunden der Website von MoveFit Personal Training zu ermitteln, und um Benutzerfunktionen zu realisieren. Wir erfassen keine personenbezogenen Daten über Cookies.  Ihre E-Mail-Adresse wird nur zur Bestätigung der Registrierung und ggf. zum Versand von Newslettern bzw. eines neuen Passwortes verwandt. Eine Nutzung der Angebote ist auch ohne Cookies möglich. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Das Speichern von Cookies kann jedoch deaktiviert werden. Auch kann der Browser so eingestellt werden, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

(4) Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an MoveFit Personal Training übermitteln.

(5) Das Online-Angebot von MoveFit Personal Trainng enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

X. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Auf diese AGB finden – soweit zulässig – das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Als Gerichtsstand für alle etwaigen Streitigkeiten aus diesen AGB und aus diesem Vertrag wird (soweit gesetzlich zulässig) der jeweilige Ort der Niederlassung Deutschland von MoveFit Personal Training vereinbart. 

XI. Teilunwirksamkeit

Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB oder Regelungslücken lassen die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Vielmehr ist die unwirksame Bestimmung einvernehmlich durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, die in ihrer Auswirkung der unwirksamen Bestimmung und dem wirtschaftlichen Zweck dieses Vertrages und dieser AGB am nächsten kommt.

 

Stand: 01.12.2008

 

Weiter

Copyright © 2018 Kursangebote von MoveFit - Fitness for Business
Powered by osCommerce und JTL-Wawi
Hostet by Webspace24.de